Lieblingszeilen

Meine Lieblingszeilen aus dem Buch

“Seine Augen glühen fast vor Intensität. “Ich mag das. Das Gefühl, einen Ebenbürtigen zu haben, einen Partner.” Er nimmt mein Gesicht in seine Hände. “Ich mag dich, Myla.”

Ich werfe Cissy einen Seitenblick zu. “Ich bin nicht wie alle anderen, und ich will nicht wie alle anderen sein.”

Der Herold senkt seine silberne Trompete. “Miss Myla Lewis ohne Begleitung.” Ich unterdrücke den Drang zu stöhnen. Ohne Begleitung? Wirklich?! Wie wäre es mit der Fähigkeit, in den Arsch zu treten? Sie müssen das Mittelalter verlassen. Sofort.

Cissy stöhnt. “Was ist das zwischen euch beiden?”

“Äh, Hass?”

“Nein.”

Cissy tastet mich langsam von Kopf bis Fuß ab. “Nein, ist es nicht.”

Ich verkneife mir ein Stöhnen. Das wird nicht gut enden.

“Ein Teil von mir fragt sich, ob ich zu weit gehe, zu schnell, etwas für einen Typen zu empfinden, den ich noch vor ein paar Tagen für einen Vollidioten hielt. Gut, dass ein anderer Teil von mir den besorgniserregenden Teil hinten raus nimmt und ihm die Scheiße aus dem Leib tritt.”

“Lass dich von den Neinsagern nicht unterkriegen.”

“Zieh deine Barbie an und hau ihn von den Socken.”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *